Am 5. November trafen sich die neugewählten Kreistagsmitglieder aus dem Oberbergischen Kreis unter strengen Corona-Auflagen in der Halle 32 in Gummersbach zur konstituierenden Sitzung des Kreistags. Mit dabei war von Seiten der CDU Engelskirchen der bei der Kommunalwahl sowohl für Gemeinderat als auch Kreistag wiedergewählte Lukas Miebach.

Miebach, der in Engelskirchen sowohl für Gemeinderat als auch Kreistag das beste Einzelergebnis als Direktkandidat erzielen konnte, wird in der kommenden Legislaturperiode seine Arbeit im Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherfragen und im Jugendhilfeausschuss fortsetzen sowie zusätzlich dem Kreisausschuss (eine Art Hauptausschuss) angehören. Da der Jugendhilfeausschuss offizieller Teil des Jugendamtes ist und anders als andere Ausschüsse selbstständig agiert, wird erst in der nächsten Ausschusssitzung darüber entschieden, ob Lukas Miebach auch wieder zum Ausschussvorsitzenden gewählt wird. Fest steht bereits, dass er hierfür wieder kandidieren wird. Als stellvertretendes Mitglied gehört Lukas Miebach dem Ältestenrat, dem Ausschuss für Schule und Weiterbildung, dem Ausschuss für Soziales und Familie und dem Sportausschuss an.

Bei der konstituierenden Sitzung der 25-köpfigen CDU-Kreistagsfraktion wurde Lukas Miebach wieder zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Als sachkundiger Bürger wird für die CDU-Fraktion auf Kreisebene in den kommenden Jahren auch Gemeinderatsmitglied Janosch Follmann aktiv sein, der als stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss und im Ausschuss für Soziales und Familie mitarbeiten wird.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben